Baurecht

Informationen zum Betrieb
Baurecht - Schornstein - Feuerstätte
Mängelbilder aus der Praxis
Aktuelle Meldungen - Pressestimmen
Downloadbereich - Formulare - Informationen

Leistungsportfolio
Rauchwarnmelder
Energieausweis


Online-Terminänderungen
Bescheinigungen
Beiträge rund um den Umweltschutz

--- Ihr Schornsteinfegermeister informiert ---

Heranführung von Verbrennungsluft

Beim Anschluss einer raumluftunabhängigen Feuerstätte an eine Abgasleitung, die im Schacht einer Schornsteingruppe verlegt ist, (Verbrennungsluftversorgung über den Ringspalt Art C42,C43,C62,C63 nach DVGW-TRGI ’86) muss bei gleichzeitigem Betrieb aller Feuerstätten die Verbrennungsluftversorgung der Feuerstätte sowie der einwandfreie Betrieb aller weiteren Feuerstätten gewährleistet sein.

Für die sichere Heranführung von Verbrennungsluft gibt es u. a. folgende Möglichkeiten:

Bild 1

Verlängerung des zweiten Schornsteinzuges um den zweifachen Durchmesser mindestens jedoch um 50 cm.
Auf diese Weise ist sichergestellt das die Abgase oberhalb der Verbrennungsluft-eintrittsöffnungen für die Feuerstätte ins Freie abgeleitet werden. Es können keine Abgase in die Verbrennungsluft der Feuerstätte gelangen.

 

Bild2

Verschließen der Verbrennungsluft-Eintrittsöffnungen an der Schornsteinmündung. Herstellen einer Verbrennungsluftöffnung in der Wange des Schornsteinkopfes oberhalb der Dachfläche mit einer freien Querschnittsfläche von 150 cm².


Beispiele aus der Praxis:

   

 

  zum Zertifikat bitte klicken

Zertifizierter Betrieb
nach DIN EN ISO 9001 und 14001

 

zum Zertifikat bitte klicken

Gebäudeenergieberater (HWK)

 

 

 

 

 

 

Kreis Schleswig-Flensburg - Schleswig-Holstein

 

 

 

Kontakt     Links      Impressum